Kinderbibliothek

Im Jahr 2004 wurde das Programm „Littera“ in unsere Kinderbibliothek eingeführt. Die bis dahin vorhandenen Bücher mussten alle in den Computer aufgenommen werden.
Bei dieser Gelegenheit haben wir ein System überlegt, wie die gewünschten Bücher in Zukunft so sortiert werden können, dass sie von Grundschülern jederzeit ohne große Mühe gefunden werden können.


Die Bücher sind farblich und numerisch sortiert. Zur Orientierungshilfe hängt an der Wand eine Raupe, auf der man ablesen kann, welche Bücher welche Farbe haben. Unterteilt sind die Bücher in Sachbücher (rot gekennzeichnet), Bücher für die Vorklasse, für das  1. und 2. Schuljahr (blau gekennzeichnet) sowie Bücher für das 3. und 4. Schuljahr (grün gekennzeichnet). Außerdem haben wir noch die Unterteilung „Besondere Anlässe“ (wie z.B. Weihnachten, Ostern etc.), Religion, Sonstiges (Witze, Gedichte, Rätsel usw.) und Bücher in Englischer Sprache.
Von Zeit zu Zeit hat die Bücherei sog. Themenwochen. Hier werden Bücher entweder zu aktuellen Themen oder aber zu Themen, die die Kinder sich wünschen auf einem gesonderten Ständer präsentiert.

Die Kinderbibliothek ist 3 Mal wöchentlich geöffnet. Jede Klasse hat einen festen Ausleihtermin zwischen 15 und 30 Minuten. Die Schüler haben die Möglichkeit, alleine oder im Klassenverband zu kommen. In gemütlicher Atmosphäre können in diesem Zeitraum Bücher angelesen, angeschaut oder auch geliehen werden. Hierfür hat jedes Kind eine Code-Karte. In dem Programm Littera sind außer allen Büchern auch noch alle Kinder und Lehrer eingegeben. In kürzester Zeit werden mit einem Scanner alle Daten, die zur Ausleihe benötigt werden, erfasst, so dass es jederzeit möglich ist, nachzusehen, welches Kind welches Buch geliehen hat.

Darüber hinaus haben die Kinder die Möglichkeit, 4 Mal in der Woche in der Mittagsfreizeit die Bibliothek zu besuchen. Außerdem findet jeden Mittwochnachmittag die Lese-AG statt.

Zurzeit verfügt die Schulbibliothek über knapp 4000 Bücher.

Lese-AG

  • Einweisung in verschiedene Abläufe einer Bibliothek (z.B. Recherche mit dem Programm Littera, wie finde ich ein Buch, wie sind die Bücher unserer Kinderbibliothek sortiert (usw.)
  • Leseübungen – altersentsprechend (freiwillig)
  • Gemeinsames Lesen von Ganzschriften, Besprechen des Inhaltes, ggf. Malen zum Thema sowie Bearbeitung des Buches mit dem Programm „Antolin“
  • Freies Lesen – Buchvorstellung evtl. Bearbeitung mit Antolin.
  • Bildgeschichten schreiben; d. h. die Kinder bekommen altersentprechend ein Arbeitsblatt, auf dem verschiedene Bilder abgebildet sind, mit dem Auftrag, diese der Reihenfolge nach zu sortieren und daraus eine Geschichte zu schreiben.
  • Gruppenarbeit: Suchen verschiedener Wörter und Begriffe im Kinderlexikon.
  • Arbeitsblatt verschiedener Wörter und Begriffe im Kinderlexikon.
  • Arbeitsblatt verschiedener Wörter, die nach Alphabet sortiert werden sollen.
  • Die Kinder stellen ihr Lieblingsbuch vor – freiwillig –.
  • Themenlesen und Basteln für die Kinderbibliothek (Weihnachtsdeko, Osterschmuck usw.).
  • Die von den Kindern gewünschten Themen werden gelesen und besprochen (z. B. Polizei – Fliegerei – Flugzeuge – Drachen – Piraten – Weltall)